News-Rubrik: See

Neue RoRo-Route zwischen der Türkei und Rumänien

Die Reederei Sea Lines fokussiert auf die Beförderung von Lkw, Aufliegern und Projektladung mit Lade-/Zielorten in Mitteleuropa.

Containerterminal in Koper erzielt Monatsrekord

Durch den Ausbau von Pier 1 wächst die Jahreskapazität für den Boxenumschlag auf 1,5 Mio. TEU.

Hafen Rotterdam befürchtet unvermeidliche Verspätungen

Die Bewältigung des nach der Blockade des Suezkanals wieder anschwellenden Schiffsstroms wird eine herausfordernde Aufgabe.

HHM Repräsentanz Süd unter neuer Leitung

Karin Lengenfelder ist künftig die Verbindungsfrau zu den Hafenkunden in Bayern, Baden-Württemberg und der Schweiz.

MSC: Elf Waggons von Antwerpen nach Montevideo

Auch während der Pandemie sichert die Reederei Verladern Platz für übergroße Fracht an Bord der Schiffe und im Abgangshafen.

Swissterminal: Neuer Service zur Desinfektion von Containern

Das 1972 gegründete Unternehmen ist Schweizer Marktführer im Bereich der Terminaldienstleistungen für den Umschlag von Überseecontainern.

Trieste Marine Terminal punktet bei der Projektladung

Der Umschlag von konventionellem Stückgut und Schwergut hat sich im vergangenen Jahr verdoppelt.

HHLA versorgt weiter Deutschland und Europa

Im Segment Intermodal wird im Jahr 2021 die Erneuerung und Erweiterung der eigenen Transport- und Umschlagskapazitäten fortgesetzt.

Erste LNG-Bunkerung von Schiff zu Containerschiff in Asien

Der Hafen Singapur bietet gemeinsam mit CMA CGM, FueLNG, Keppel Offshore & Marine und Shell Eastern Petroleum alternative Bunkerlösungen für die Schifffahrtsindustrie.

HMM: Erstfahrt für neues 16.000 TEU Containerschiff

Der Neubau aus der Ulsan Werft von Hyundai Heavy Industries startet die erste Fahrt vom Hafen Busan in Korea.

Triest: Erster Schiffsanlauf bei HHLA PLT Italy

Die Reederei Ulusoy Sealines betrachtet die HHLA als weltweit bekannten und sehr erfahrenen Terminal- und Hafenbetreiber.

2020 brachte dem Hafen Koper 225.000 TEU im Österreich-Verkehr

In der Gesamtbetrachtung über alle Gütergruppen steht die Alpenrepublik für rund ein Drittel des Gesamtumschlages gut.