News-Rubrik: See

Containerreedereien bringen Lieferketten in Bedrängnis

Durch die Einschränkungen des Regelbetriebs der HHLA-Seehafenterminals können sich Verschiffungen via Hamburg stark verzögern.

Hapag-Lloyd: Grüne Finanzierungen für sechs Großcontainerschiffe

Die Linienreederei hat einen syndizierten Kredit in Höhe von 417 Mio. USD und eine 472 Mio. USD Leasingfinanzierung vereinbart.

Grimaldi verstärkt Angebot Ancona – Griechenland

Der Logistikkonzern aus Neapel führt separat betriebene Liniendienste nach Igoumenitsa und Patras ein.

Auch die EMS-Fehn-Group bekennt sich zur „Neptune Declaration“

Die weltweite Initiative fordert dringend zum Handeln auf, um die humanitäre Krise auf See endlich zu beenden.

BOSS soll den Hafen Hamburg im Wettbewerb stärken

Pilotprojekt für die Zusammenführung der veterinär- und lebensmittelrechtlichen Einfuhrkontrollen, der Pflanzengesundheitskontrollen, der Konformitätskontrollen und der Zollkontrollen.

Erste intelligente Poller mit Sensoren im Hafen Antwerpen

Annick De Ridder, Hafenschöffin: „Mit diesem Stück Innovation machen wir unseren Hafen sicherer und können auch eine Inspiration für andere Häfen sein.“

Weiter Kapazitätsengpässe bei Verschiffungen aus Europa

Auch aufgrund des bevorstehenden chinesischen Neujahrsfests ist eine kurzfristige Entspannung der Lage nicht zu erwarten.

Hafen Lübeck: Neue Geschäfte am Nordlandkai

Die Hafenanlage befindet sich in der Transformation vom konventionellen Umschlagplatz zu einem logistischen Multifunktionsterminal.

Logistiker cargo-partner investiert in den Ausbau der Seefracht

Neuer „Adria Express“-Service bietet eine schnellere Alternative für Containerimporte aus Asien nach Zentral- und Osteuropa.

Neues digitales Container-Freigabeverfahren im Hafen Antwerpen

Das bisherige PIN-Code-System wird bis zum zweiten Quartal 2021 durch eine digitale Lösung über eine CPu-Plattform ersetzt.

Hapag-Lloyd profitierte 2020 von höheren Frachtraten

Auch dem erfolgreich umgesetzten Performance Safeguarding Program verdankt die Linienreederei das deutlich verbesserte operative Ergebnis.

Trieste Marine Terminal hat 2020 gut überstanden

Mit einer jährlichen Kapazität von 900.000 TEU ist das Molo VII für die nahe Zukunft gut gerüstet.