News-Rubrik: See
TTI Algeciras: Reederei HMM holt CMA CGM an Bord

TTI Algeciras: Reederei HMM holt CMA CGM an Bord

Das Containerterminal in Südspanien wurde früher von Hanjin Shipping betrieben; 2017 erwarb HMM eine 100%ige Beteiligung.

Weniger Güterumschlag und Bahnverkehre im Hafen Triest

Moderaten Rückgängen in den Segmenten Container und RoRo standen Mengeneinbrüche bei den Massengütern gegenüber.

Evergreen wird Teil der Initiative „Ship Recycling Transparency“

Das taiwanesische Unternehmen will die Auswirkungen der Containerschifffahrt auf die Umwelt und auf die Menschheit weltweit minimieren.

EU-Vietnam-Freihandelsabkommen weckt Zuversicht im Hamburger Hafen

Die Transitzeiten zwischen Hamburg und Vietnam liegen je nach Hafen, Verkehrsrichtung und Rotation zwischen 28 und 35 Tagen.

Interporto di Trieste steht vor Investment mit duisport-Beteiligung

Das Unternehmen verwaltet drei intermodale und logistische Einrichtungen in der Region Triest/Friaul-Julisch Venetien, darunter das Terminal Cervignano del Friuli.

Maersk mit neuer Plattform für digitales Lieferkettenmanagement

„Maersk Flow“ hilft kleinen und mittleren Unternehmen, ihre internationalen Lieferketten zu verbinden und zu vereinfachen.

Hafenbetrieb Rotterdam fördert die globale Energiewende

Beitritt zum „Hydrogen Council“ soll die Entwicklung sauberer Energie und die Realisierung der Klimaziele vorantreiben.

DP World erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Unico Logistics

Integration in die DP World ermöglicht dem südkoreanischen Logistiker die Überführung der Geschäftstätigkeit in die nächste Wachstumsphase.

Hamburger Logistikbranche von Covid-19 hart getroffen

Fast 40 Prozent der Unternehmen erwarten erst im Jahr 2021 eine Normalisierung des eigenen Geschäfts.

MSC stärkt Angebot im italienischen Frachtmarkt

Internationale Bahndienste ab dem Hafen Triest bedienen eine Vielzahl an Zielen im europäischen Hinterland.

BLG Logistics gewinnt Aiways als Neukunden

Das chinesische Start-up nutzt das AutoTerminal Bremerhaven als Europa-Logistikhub für seine Elektrofahrzeuge.

Hapag-Lloyd verspricht deutliche Reduktion der gerollten Container

Durch das Programm „Geladen wie gebucht“ bekommen die Kunden mehr Planungssicherheit bei geringerem Verwaltungsaufwand.

Hafen Rotterdam büßte im ersten Halbjahr im Segment Container 527.000 TEU ein

„Der Gesamtumschlag im Jahr 2020 wird voraussichtlich deutlich niedriger ausfallen als 2019“, befürchtet der Hafenbetrieb Rotterdam.