News-Rubrik: Bahn

Kombiverkehr: Qualität auf der Schiene sinkt weiter

Armin Riedl: „Wir erleben in Deutschland einen Baustellenverkehr, in dem der Regelverkehr abgewickelt werden muss“

25 Jahre Eisenbahnfährverkehr Rostock-Trelleborg

Trotz effizienter Transporte steht die Kombination Schiff/konventionelle Bahn der Stena Line vor Herausforderungen

Kombiverkehr KG feiert 2019 das 50-jährige Bestehen

Am 1. Juli 1969 verließ der erste mit Sattelaufliegern beladene Kombiverkehr-Zug den Verladebahnhof Frankfurt am Main Ost

Bahnverkehr zwischen Koper – Divača derzeit eingestellt

Aufgrund der Entgleisung eines Güterzuges in der Nähe von Hrastvolje ist Logistikkette ins CEE-Hinterland zumindest bis 28. Juni unterbrochen

UIC will die Bahn als Verkehrsträger der Zukunft positionieren

Der neue Generaldirektor François Davenne soll den Kampf gegen den Klimawandel weiter vorantreiben

SBB Cargo und Sersa forcieren gemeinsam die Bahnlogistik

Mit Unterstützung der SBB Cargo will der Bahntechnikspezialist Sersa mehr Züge auf die Schiene bringen

„Gleisanschlüsse bringen Güter auf die Schiene!“

In der Gleisanschluss-Charta formulieren 35 deutsche Verbände ihre Forderungen zur Ankurbelung des Schienengüterverkehrs

DB Schenker bleibt integraler Bestandteil im Konzern Deutsche Bahn

Deutsche Bahn AG konzentriert sich voll und ganz auf eine starke Schiene und setzt mit digitaler Hilfe konsequent auf Wachstum

B&S Logistik Gruppe eröffnet Lagerstandort in Schwanenstadt

Durch eine Kooperation mit der B&S Logistik Gruppe erhält der Einsatz der Bahnlogistik bei der Lenzing AG weiteren Auftrieb. Möglich macht das der neue Standort der B&S Warehousing GmbH in Schwanenstadt, der im Juli 2019 mit 6.000 m² Hallenfläche den Betrieb aufnimmt und über Reserven für eine spätere Erweiterung verfügt.

Nichts ohne den Eigenfuhrpark bei der Angermayr GmbH

Als mittelständischer Transport- und Logistikdienstleister mit einer stark ausgeprägten Nischenorientierung versteht sich die Angermayr GmbH. Firmenchef Eyke Angermayr übt sich in Zurückhaltung, was die Prognose von Wachstumsraten betrifft. „Was unserer Branche fehlt, ist der Fernfahrer-Nachwuchs“, gibt er zu bedenken.

Salinen Austria forciert umweltfreundliche Bahnlogistik

Gemeinsam mit der Rail Cargo Group will das Unternehmen in den nächsten zwei bis drei Jahren massiv weiterwachsen

„Das weiße Gold“ arbeitet am Ausbau der Lieferradien

Salz aus den Alpen – von der Gewinnung bis zur Veredelung „Made in Austria“! Mit dieser Strategie ist die Salinen Austria AG in den Kreis der führenden Salzhersteller in Europa aufgestiegen. Eine ausgeklügelte Transportlogistik unterstützt das Traditionsunternehmen aus dem Salzkammergut bei der Festigung dieser Position.