News-Rubrik: Premium
Heute in der Edition

RHI Magnesita reduziert Lkw-Aufkommen im Werk Hochfilzen

OMV Konzern
Zeta GmbH
RHI Magnesita
DHL – FH des BFI Wien
Steiermarkbahn
DSLV – Brexit
FedEx Express

DHL und FH des BFI Wien fördern junge Logistik-Talente

„Ein Ziel der Kooperation ist das gegenseitige Lernen voneinander“, so Eva Maria Leitner, Senior Director Human Resources, DHL Express Austria

9.000 PS Cargo-Power für die Graz99ers

Hochleistungslokomotive der Steiermarkbahn transportiert den Geist des Eishockeyvereins über Österreichs Grenzen hinaus.

Nach Brexit bis zu 80 Prozent falsch deklarierte Sendungen im UK-Verkehr

Schlechte Brexit-Vorbereitung und Kenntnisdefizite der verladenden Wirtschaft erhöht Aufwand und Kosten der Speditionen.

Bei FedEx Express wackeln Tausende Jobs in Europa

Physische Integration der Luftfrachtnetze von FedEx Express und TNT soll die Marktposition des Unternehmens stärken.

Default Thumbnail

Worauf es bei UK-Transporten jetzt besonders ankommt

PRODanube Ausgabe 4 / Dezember 2020

Edition

10 Jahre Gysev Cargo: Jubiläum im Zeichen der Nachhaltigkeit

Lenzing Gruppe
MAN Truck and Bus
Gysev Cargo
Flughafen Linz
cargo-partner
Lineas
Braskem – Rotterdam

Flughafen Linz: Deutliches Plus bei der geflogenen Luftfracht

Covid-19 beherrschte 2020 das Luftfahrtgeschehen; seit September Kehrtwende im Cargo-Sektor.

Spontanes Hilfsprogramm des Logistikers cargo-partner

Bereitstellung von Notunterkünften für Familien, deren Häuser durch die jüngste Erdbebenkatastrophe in Kroatien zerstört wurden.

Lineas sichert sich 60 Mio. Euro-Finanzierung

Mit den zusätzlichen finanziellen Mitteln will die Güterbahn das Wachstum trotz der Covid-19-Krise in ganz Europa vorantreiben.

Neues Biokunststofflager am Rotterdam Polymer Hub

Der weltweit aktive Hersteller Braskem hat sein Lager von Antwerpen in den Hafen Rotterdam verlegt.

Edition

Über 12 Mio. TEU: Container-Rekord im Hafen Antwerpen

Automobilwirtschaft
Weleda AG
Hafen Antwerpen
UIRR
Gebrüder Weiss
Flughafen München
Hapag-Lloyd

Neue EU-Regeln für Mobilität bremsen Kombinierten Verkehr

Österreich rangiert unter den Top 10 der EU-Mitgliedstaaten mit dem größten Risiko einer Verkehrsverlagerung von der Schiene zurück auf die Straße.