Raum zur Entfaltung am Terminal Interporto Drautrans

Als regionaler Dienstleister mit internationaler Ausrichtung versteht sich die Drautrans Speditions- und Transport Ges.b.H. mit Firmensitz in Fürnitz. Im November wurde das Unternehmen „25 Jahre jung“. Ein Schlüssel zum Erfolg ist die Neutralität gegenüber den kleinen und großen Geschäftspartnern.

Raum zur Entfaltung  am Terminal Interporto Drautrans Bild: Mag. Claudio Müller und Josef Müller haben zusammen mit ihrer Belegschaft noch viel vor.
FÜRNITZ.Er wirkt fit wie ein Jungspediteur und bereitet sich trotzdem schon auf dem Rückzug aus einer Branche vor, die ihn Zeit seines Lebens fasziniert hat.Als Spediteur hat Josef Müller teilweise abenteuerliche Transporte organisiert.Dabei bleiben ihm zwei Aufgabenstellungen wohl ewig in Erinnerung.Einmal die Bahntransporte mit Fliesen aus Norditalien für Empfänger in Russland, bei denen das rollende Equipment kurzzeitig verschwunden und erst nach Bezahlung eines „Honorars“ wieder aufgetaucht war.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung