ÖBB RCG verbindet Wien und Linz öfter mit Triest

Die Traktion und Abwicklung des intermodalen Dreiecksverkehrs auf der Schiene liegt lückenlos in einer Hand.

ÖBB RCG verbindet Wien und Linz öfter mit Triest Bild: ÖBB RCG
Als Reaktion auf die erhöhte Nachfrage verstärkt die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) die Frequenz der intermodalen TransFER Verbindung Triest-Wien-Linz-Triest ab 1.März auf zwei Rundläufe pro Woche.Der Dreiecksverkehr für FCL (Full Container Load) und FTL (Full Truck Load) zwischen dem Hafen Triest, Wien Süd und Linz ermöglicht die direkte Anbindung interkontinentaler Warenströme von Europa bis nach China.Darüber hinaus bietet die ÖBB RCG mit der Transportlösung von und zum Hafen Triest eine Weiterleitungsmöglichkeit von Wien Süd nach Budapest als Anschluss an ihr flächendeckendes TransNET am eurasischen Kontinent.Die fixen Fahrpläne ermöglichten dabei eine zuverlässige und effiziente Transportabwicklung, schreibt das Unternehmen in einer Aussendung.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

ÖVZ ONLINE Abo € 250

Alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
Abo abschließen
ÖVZ KOMBI Abo (Print & Online) € 310

Alle Artikel online und im Printmagazin lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
  • ÖVZ print: 14-tägiges Print-Magazin per Post
Abo abschließen
ÖVZ Probeabo € 0

4 Wochen alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen

Wenn das Probeabo nach Ablauf der vier Wochen nicht schriftlich (per Mail) gekündigt wird, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo zum Preis von € 250,- (inkl. MWSt.) um.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung