Hafen Rotterdam befürchtet unvermeidliche Verspätungen

Die Bewältigung des nach der Blockade des Suezkanals wieder anschwellenden Schiffsstroms wird eine herausfordernde Aufgabe.

Hafen Rotterdam befürchtet unvermeidliche Verspätungen Bild: ECT
Für die reibungslose Abwicklung von Schiffsladungen ist es wichtig, dass die Auslastung der Terminals weiterhin im Rahmen bleibt.„Da nach der Blockade des Suezkanals ein höheres Aufkommen an Schiffen und Ladung als üblich erwartet wird, ist ein schneller Durchstrom, ebenso wie ein optimales Gleichgewicht zwischen Import- und Exportladung, wichtig“, schreibt der Hafen Rotterdam in einer Aussendung.Eine zu frühe Anlieferung von Export-Containern führe zu einer unnötigen Belegung und schränke den seewärtigen Umschlag von Importcontainern ein.Außerdem sei es wichtig, dass die in Rotterdam ankommenden Container die Terminals so schnell wie möglich verlassen.Vor diesem Hintergrund ersucht der Hafenbetrieb Rotterdam alle Beteiligten in der Logistikkette zu überprüfen, ob temporäre Änderungen in ihren Prozessen möglich sind.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

ÖVZ ONLINE Abo € 250

Alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
Abo abschließen
ÖVZ KOMBI Abo (Print & Online) € 310

Alle Artikel online und im Printmagazin lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
  • ÖVZ print: 14-tägiges Print-Magazin per Post
Abo abschließen
ÖVZ Probeabo € 0

4 Wochen alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen

Wenn das Probeabo nach Ablauf der vier Wochen nicht schriftlich (per Mail) gekündigt wird, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo zum Preis von € 250,- (inkl. MWSt.) um.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung