Logistiker

WCL erweitert sein Netzwerk

Mit Matthias Griesmayr hat der Beratungsdienstleister mit starkem Fokus auf die globale Transport- und Logistikbranche einen Partner im Alpen- und Südosteuropa-Bereich gefunden

WCL erweitert sein Netzwerk Bild: Matthias-Griesmayr
„Man muss nahe am Kunden sein, um diesen optimal beraten und betreuen zu können“, ist sich Matthias Griesmayr im Gespräch mit der Österreichischen Verkehrszeitung sicher.Der gelernte Spediteur verstärkt seit Februar das internationale Netzwerk von WCL (Worldwide Consultants in Logistics) mit Hauptsitz und Ursprung in Hamburg.„Wir freuen uns sehr über die Verstärkung, die Herr Griesmayr für unser Team bedeutet.Unser Netzwerk wächst kontinuierlich und das hilft uns, unseren "Global Accounts" in allen Regionen und Ländern den Service zu bieten, den sie benötigen und von WCL erwarten“, sagt Martin Sieg, einer der beiden Geschäftsführer der WCL GmbH, gegenüber der ÖVZ, anlässlich des Neuzugangs.„In der Schweiz, Österreich, aber auch in den östlichen Nachbarländern, hat WCL noch viel Potential“, ist Matthias Griesmayr überzeugt.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung