News-Rubrik: Hafen Piräus
Rail Cargo Group  pusht ihr Netzwerk für  die „Maritime Seidenstraße“

Rail Cargo Group pusht ihr Netzwerk für die „Maritime Seidenstraße“

Schon seit einigen Jahren traktioniert die Rail Cargo Group Containerzüge zwischen Zentraleuropa und dem griechischen Seehafen Piräus. Vorstand Thomas Kargl rechnet mit einem baldigen Wegfall der Infrastruktur-Defizite in der Region Westbalkan und dass die chinesischen Partner ihr Engagement im CEE-Hinterland verstärken werden.

„Europa muss Herr seiner Infrastruktur bleiben!“

In der Wirtschaftskammer Österreich würde man es begrüßen, wenn die für unser Land bedeutenden Infrastrukturen im Einflussbereich der EU-Staaten verbleiben. Dafür schlägt Mag. Alexander Klacska, Obmann in der Sektion Transport und Verkehr, die Eirichtung eines Zukunftsfonds für relevante Unternehmensbeteiligungen vor.

    Hafen Piräus geht für 368,5 Mio. Euro an Cosco

    Unter dem neuen Mehrheitseigentümer soll der griechische Seehafen eine Drehscheibe für den Asien-Verkehr werden