Ökologisierung der Straße als Klima-Hebel

Der Zentralverband der Spediteure fordert Klarheit über künftige Förderungsmaßnahmen für alternative Antriebstechnologien.

Ökologisierung der Straße als Klima-Hebel Bild: ZV
Zur Erreichung nationaler und EU-Klimaziele im Bereich Mobilität braucht Österreich ein engagiertes und integriertes Gesamtkonzept für den Güterverkehr.Dafür brauche es nicht nur Investitionen in Infrastruktur und Digitalisierung, sondern auch Klarheit darüber, welche alternativen Antriebstechnologien gefördert werden sollen, stellt der Zentralverband Spedition & Logistik in seiner Generalversammlung 2021 klar.In diesem Rahmen fand eine virtuelle Podiumsdiskussion zum Thema „Masterplan Güterverkehr – Ökologisierung der Straße“ statt.Stellvertretend für Bundesministerin Leonore Gewessler nahm Claudia Nemeth, Leiterin der Abteilung Güterverkehr im Bundesministerium für Klimaschutz, an der Diskussion teil: „Mit 70 Prozent Anteil am Modal Split ist der Straßengüterverkehr eine massive Stellschraube, deshalb müssen wir alle zusammenwirken, um die Ziele zu erreichen.“Auf die größte Hürde zur Zielerreichung wies Zentralverband-Präsident Alexander Friesz hin: „Auch wenn alle das Möglichste tun, wird die Straße längerfristig die Mehrheit des weiter zunehmenden Gütertransports tragen müssen.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

ÖVZ ONLINE Abo € 250

Alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
Abo abschließen
ÖVZ KOMBI Abo (Print & Online) € 310

Alle Artikel online und im Printmagazin lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
  • ÖVZ print: 14-tägiges Print-Magazin per Post
Abo abschließen
ÖVZ Probeabo € 0

4 Wochen alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen

Wenn das Probeabo nach Ablauf der vier Wochen nicht schriftlich (per Mail) gekündigt wird, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo zum Preis von € 250,- (inkl. MWSt.) um.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung