Logistiker

City-Logistik braucht Flächen und steht unter gewaltigem Druck

Alles schneller und flexibler: Durch den eCommerce-Boom wachsen die Ansprüche an die urbane Logistik

City-Logistik braucht Flächen und steht unter gewaltigem Druck Bild: BIld: ÖVZ
Bei dem ersten Deutsch-Österreichischen Logistikgesprächen diskutierten am 26.April Fachleute aus beiden Ländern über aktuelle Entwicklungen im städtischen Zustellverkehr.Dabei wurden die Chancen und Herausforderungen für die Anbieter in der KEP-Logistik erörtert.Das Geschäft der Paket- und Expressdienste ist von einem dynamischen Wachstum speziell im Segment B2C gekennzeichnet, wo der Markt in Österreich im Jahr 2018 um knapp 20 Prozent gewachsen ist.  Hier einen kurzen Ausschnitt aus den Diskussionsbeiträgen: Carmen Schmidt, Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg„Ich glaube, dass man in der Bevölkerung mehr Wertschätzung für die Logistik schaffen kann.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung