VTG AG veräußert ihre russischen Gesellschaften

Einstellung der russischen Geschäftsaktivitäten betrifft die Waggonvermietung- und das Projektlogistikgeschäft.

VTG AG veräußert ihre russischen Gesellschaften Bild: VTG AG
Die VTG AG hat sich im Zuge des Angriffskriegs auf die Ukraine und der als Reaktion darauf gegen Russland verhängten Sanktionen entschieden, ihre russischen Geschäftsaktivitäten einzustellen und die entsprechenden Gesellschaften zu veräußern.„Dies betrifft sowohl die Waggonvermietung als auch die Projektlogistik in Russland.Die Aktivitäten der beiden Bereiche wurden von internationalen Investoren übernommen“, teilt das Unternehmen mit.„Als VTG-Management verurteilen wir den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine nach wie vor aufs Schärfste.Deshalb haben wir entschieden, unsere russischen Geschäftsaktivitäten einzustellen und die entsprechenden VTG-Organisationseinheiten zu verkaufen“, so Oksana Janssen, Chief Operating Officer Eurasia & Far East, zur Entscheidung des Unternehmens.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

ÖVZ ONLINE Abo € 250

Alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
Abo abschließen
ÖVZ KOMBI Abo (Print & Online) € 310

Alle Artikel online und im Printmagazin lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
  • ÖVZ print: 14-tägiges Print-Magazin per Post
Abo abschließen
ÖVZ Probeabo € 0

4 Wochen alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen

Wenn das Probeabo nach Ablauf der vier Wochen nicht schriftlich (per Mail) gekündigt wird, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo zum Preis von € 250,- (inkl. MWSt.) um.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung