Logistiker

Rehau-Werk in Neulengbach wird Ende 2021 geschlossen

Verlagerung der Produktion von Mikrokabelrohren von Niederösterreich nach Osteuropa kostet 113 Mitarbeitenden den Job

Rehau-Werk in Neulengbach wird Ende 2021 geschlossen Bild: Rehau
Der weltweit agierende Polymerspezialist Rehau reagiert auf den starken Preisdruck im Bereich Mikrokabelrohr für den Breitbandausbau und verlagert Ende 2021 die Produktion von Niederösterreich nach Osteuropa.113 Mitarbeitende sind in den nächsten zwei Jahren betroffen. Für sie wurde ein umfangreicher Sozialplan mit sozialen Absicherungsmaßnahmen verabschiedet.Der Bereich Mikrokabelrohr hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt.Die Ergebnisse bei Rehau blieben zuletzt aber deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung