Logistiker

OMV beschließt Joint-Venture mit ADNOC

Mit der strategischen Partnerschaft gründet das Gasunternehmen mit Sitz in Wien ein internationales Downstream-Öl-Geschäft außerhalb Europas

OMV beschließt Joint-Venture mit ADNOC Bild: OMV
Die OMV, das international, integrierte Öl- und Gasunternehmen und ADNOC, die Abu Dhabi National Oil Company, haben am 31.Juli die strategische Partnerschaft geschlossen, die das bestehende ADNOC Raffineriegeschäft als auch ein neues Trading Joint Venture, umfasst.Die Beteiligungsstruktur sowohl für das ADNOC Refining als auch für das Trading Joint Venture beträgt für OMV 15 Prozent, Eni 20 Prozent und ADNOC die verbleibenden 65 Prozent.Das Trading Joint Venture wird internationaler Exporteur von ADNOC Refining Produkten, mit einem Exportvolumen in der Höhe von rund 70 Prozent der ADNOC Refining Produktion.Der Handel wird voraussichtlich im Jahr 2020 beginnen, wenn alle erforderlichen Prozesse, Verfahren und Systeme vorhanden sind.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung