Logistiker

Lush segelt von Portugal nach England

Für einen neuen Behälter aus Kork lässt das Unternehmen Korkeichen per Segelschiff transportieren

Lush segelt von Portugal nach England Bild: Lush
Das britische Unternehmen Lush Fresh Handmade Cosmetics hat es sich zum Ziel gesetzt, den CO2-Fußabdruck der eigenen Produkte zu reduzieren.Den Anfang macht der Cork Pot Behälter aus Portugal.Eine wiederverwendbare, kompostierbare Aufbewahrungsmöglichkeit aus Kork.Nach der Wahl des Kork-Lieferanten, war es Lush ein Anliegen, noch einen Schritt weiter zu gehen und die CO2-Bilanz der Produkte entlang der gesamten Produktion und speziell während der Transportphase deutlich zu reduzieren.  Dafür beauftragte das Unternehmen 2018 ein niederländisches Segelschiff, das nach einer vierwöchigen Reise eine Tonne Fracht von Portugal nach Dorset lieferte.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung