Logistiker

Kranbauer Künz gewinnt RTG-Großauftrag in den USA

Freerider-Technologie beschreitet gänzlich neue Wege im Containerumschlag und setzt zukünftig Akzente bei Norfolk Southern Railway

Kranbauer Künz gewinnt RTG-Großauftrag in den USA Bild: Künz
Der Vorarlberger Kranbauer Künz setzt einen weiteren Meilenstein mit der neuen Freerider Produktserie.Die Norfolk Southern Railway hat sechs Anlagen für den Standort in Austell im US-Bundesstaat Georgia bestellt.Die technischen Möglichkeiten des Künz Freerider werden es der Northern Southern Railway ermöglichen, der erste Terminalbetreiber in den USA zu sein der Stapeln und Bewegen von beladenen Containern mit maximaler Kran-Fahrgeschwindigkeit mit gummibereiften Kranen ausführt.Obwohl die sechs Anlagen für den manuellen Betrieb geliefert werden, sind sie mit geringen Anpassungen für die volle Automatisierung bereit.Mit einer Spurweite von 30 Metern und der Fähigkeit, bei voller Beladung zu fahren, eröffnet der Künz Freerider eine völlig neue Art, einen intermodales Terminal mit gummibereiften Krananlagen zu betreiben.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung