Jede Menge Osteuropa-Kompetenz bei der Cargomind Group

Die Länder in Zentral-, Ost- und Südosteuropa sind traditionell die Heimmärkte der Cargomind Group. Firmengründer Uwe Glaser beschäftigt sich seit gut 40 Jahren mit dieser Region, in der sein Unternehmen als unabhängiger, flexibler und IT-mäßig gut ausgestatter Spezialist für Luft-, Seefracht- und Logistikdienste auftritt.

Jede Menge Osteuropa-Kompetenz bei der Cargomind Group Bild: Die Cargomind-Firmenzentrale befindet sich im Hafen Wien Freudenau.
WIEN.Uwe Glaser erinnert sich noch gut an das erste Gespräch mit dem Logistikleiter eines renommierten US-Konzerns.Der Spezialist für Supply Chain Management war eine smarte Person.Er hatte große Pläne in den Ländern in Ost- und Südosteuropa, wo sein Arbeitgeber in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre erste Handelsfirmen sowie Industriebetriebe beliefern sollte.Die Sache hatte nur einen Haken, nämlich die tiefe Kluft zwischen den Vorstellungen des US-Unternehmens und den damaligen Gegebenheiten in den postsozialistischen Reformstaaten.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung