Logistiker

EZA Fairer Handel setzt ein Zeichen für zukunftsfähigen Seetransport

Sauberer Warentransport auf See: Erster EZA-Kaffee erreicht mit dem Segelfrachter „Avontuur“ den Hamburger Hafen

EZA Fairer Handel setzt ein Zeichen für zukunftsfähigen Seetransport Bild: BUE
15.500 Seemeilen hat die „Avontuur“, der einzige deutsche Segelfrachter, in neun Monaten zurückgelegt, nahezu ausschließlich mit Windkraft.Am 6.Juli landete das Schiff im Hamburger Hafen.Die Crew und mehr als 100 Freiwillige entluden in einem außergewöhnlichen Lösch-Event die öko-fairen Waren aus Übersee traditionell von Hand.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung