DB Schenker startet weltweiten Premium Service für LCL-Seefrachten

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa spediert rund 250.000 TEU Vollcontainer und ein stark steigendes Aufkommen an Seefracht-Sammelladungen im Jahr. Bei den LCL-Diensten kommt ab Mai 2020 ein neues Serviceschema zum Tragen. Beim Coronavirus rät der Vorstand den Kunden zu längeren Planungsszenarien.

DB Schenker startet weltweiten  Premium Service für LCL-Seefrachten Bild: Speditionen übernehmen die Verantwortung für alle Prozesse entlang der Supply Chain.
WIEN.Zunächst bricht Bernd Labugger eine Lanze für die Seefracht-speditionen.Das liegt dem Vice President Ocean Freight bei DB Schenker Österreich und Südosteuropa am Herzen.Schließlich gibt es in der heimischen Logistikbranche Personen, die eine Verlagerung der FCL-Verkehre in Richtung der Containerreedereien prognostizieren.Das mag auf den einen oder anderen Großverlader zutreffen.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung