Logistiker

Coronavirus: Österreichs Lebensmittelindustrie verstärkt die Logistik

Die heimischen Unternehmen arbeiten auf Hochdruck im Mehrschichtbetrieb, damit die Lager und Regale gefüllt bleiben

Coronavirus: Österreichs Lebensmittelindustrie verstärkt die Logistik Bild: Trilux
Die Bundesregierung hat umfangreiche Maßnahmen getroffen, um Österreich bestmöglich vor den Auswirkungen von COVID-19 zu schützen.Die Lebensmittelindustrie zählt dabei zur kritischen Infrastruktur, damit die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln sichergestellt bleibt.Derzeit ist die Nachfrage nach Lebensmitteln sehr hoch.Besonders gefragt sind Produktgruppen, die lange Haltbarkeit haben wie Konserven und Teigwaren.Um volle Regale im Lebensmittelhandel zu erreichen, erbringen die Unternehmen der Lebensmittelindustrie verlässlich umfangreiche Leistungen erbracht.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung