Logistiker

AustroCell investiert 42. Mio. Euro in neue Anlage in Hallein

Das Salzburger High-Tech-Unternehmen schließt mit dem Öl- und Gasunternehmen OMV einen Belieferungsvertrag für Bio-Ethanol ab

AustroCell investiert 42. Mio. Euro in neue Anlage in Hallein Bild: AustroCell
„In Hallein entsteht Österreichs erste Anlage zur Herstellung von Bio-Ethanol der zweiten Generation.Als Rohstoff kommen keine potenziellen Nahrungs- oder Futtermittel zum Einsatz, sondern Holzzucker.Im Endausbau können wir in Österreich rund ein Prozent des Benzinverbrauchs ersetzen und den CO²-Ausstoß um rund 50.000 Tonnen reduzieren.“, sagt Jörg Harbring, AustroCel Geschäftsführer bei AustroCell.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung