Wiens Betriebe wünschen sich mehr Güterterminals

Davor Sertic: „Wir können nicht zu jedem Supermarkt oder Blumenladen Gleise legen, sondern brauchen auch Straßen für emissionsfreien Verkehr.“

Wiens Betriebe wünschen sich mehr Güterterminals Bild: WienCont
Das größte Problem beim Einsatz des intermodalen Güterverkehrs seien schlichtweg die Kosten: „99 Prozent der Betriebe können aufgrund kleiner Beförderungsmenge nicht kostendeckend auf der Schiene transportieren.Will die Poltik mehr Wirtschaftsverkehr auf die Schiene bringen, braucht es hier eine vernünftige Unterstützung für KMUs", fordert Davor Sertic, Spartenobmann Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Wien.Ein finanzierbarer intermodaler Verkehr hilft, die Klimaziele zu erreichen und dem Lkw Fahrermangel entgegen zu wirken.„Den großen Vorteil bieten dann auch die kürzeren Umläufe von der Spedition zum Güterterminal - im Idealfall emissionsfrei.Statt Fahrten quer durch Europa, geht es für die Fahrer dann von Korneuburg nach Inzersdorf.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

ÖVZ ONLINE Abo € 250

Alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
Abo abschließen
ÖVZ KOMBI Abo (Print & Online) € 310

Alle Artikel online und im Printmagazin lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen
  • ÖVZ print: 14-tägiges Print-Magazin per Post
Abo abschließen
ÖVZ Probeabo € 0

4 Wochen alle Artikel online lesen.

  • KURZMELDUNGEN: Lesen sie die täglichen Information aus den Bereichen See, Land, Luft und Bahn
  • EDITION: Das erste tägliche E-Paper aus Logistik und Verladender Wirtschaft
  • ÖVZ E-Paper: Alle Artikel aus dem Print-Magazin online lesen

Wenn das Probeabo nach Ablauf der vier Wochen nicht schriftlich (per Mail) gekündigt wird, wandelt sich das Probeabo automatisch in ein Jahresabo zum Preis von € 250,- (inkl. MWSt.) um.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung