News-Rubrik: Rail Cargo Group

Rail Cargo Group und UTLC vereinbaren Kooperation

Gemeinsam stärken die beiden Unternehmen die Bahnlogistik auf dem Eurasischen Korridor

Rail Cargo Group beschleunigt den „Balkan Express“

Neues „Dispatcher-Center“ in Budapest sorgt für reibungslosen Ablauf der Ganzzugsysteme zwischen West-/Mittel- und Südosteuropa

Rail Cargo Group verstärkt Bedienung von Monfalcone und Triest

Angebunden werden nicht nur Relationen zwischen Europa und dem Mittelmeer, sondern auch der Ferne Osten

Default Thumbnail

Rail Cargo Group forciert Digitalisierung der Bahnlogistik

Mit hochgradig automatisierten Prozessen will man in den Wachstumsbranchen punkten; Asien-Verkehre nehmen Kurs auf über 100.000 Container im Jahr

RCG forciert Bahnlogistik in Richtung Ferner Osten und Zentralasien

Erster Zug der Rail Cargo Group aus Ungarn Richtung China; Intensivierung der Bahntransporte auf der Piräus-Achse

Rail Cargo Group erweitert Service für Anschlussbahnbetreiber

Zwei Drittel des Schienengütervolumens in Österreich werden über Anschlussbahnen umgeschlagen

Europas Güterbahnen im Kampf gegen gefälschte EUR-Paletten

UIC-Netzwerk sorgt für Sicherheit und Qualität – gefälschte EUR-Paletten werden ausnahmslos aus dem Verkehr gezogen

Rail Cargo Operator vernetzt Norditalien und Rumänien

Neue Relation des intermodalen Bahnlogistikspezialisten der Rail Cargo Group erweitert das Angebot innerhalb Europas auf der Schiene

Österreichs Holzindustrie hält der Bahnlogistik die Treue

Die Zusammenarbeit zwischen der Rail Cargo Group und der Kooperationsplattform Forst Holz Papier (FHP) wird bis 2020 verlängert

Noch mehr Türkei-Verbindungen bei Rail Cargo Operator

Schrittweise Erweiterung des Angebotes zwischen dem eurasischen Raum und Zentral- und Westeuropa

Rail Cargo Group erhält Auszeichnung als Leitbetrieb Austria

Internationalisierung und Innovationen sollen die Position des Schienengüterverkehrs der ÖBB in Österreich und Europa weiter stärken

Rail Cargo Group bleibt bei der voestalpine weiter am Zug

Neuer Vertrag beschert der Güterbahn ein größeres Transportvolumen und zusätzliche logistische Aufgabenstellungen