Mammoet Ferry Transport hält trotz „Brexit“ die Spur

Seit der Firmengründung im Jahr 1983 organisiert Mammoet Ferry Transport Lkw-Transporte für Teil- und Komplettladungen von und nach England, Schottland und Irland. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über eine Eigenflotte bestehend aus rund 400 Planenaufliegern. Die Österreich-Niederlassung besteht seit der Jahrtausendwende.

Mammoet Ferry Transport  hält trotz „Brexit“ die Spur Bild: Mit ihrer roten Farbgebung stechen die Lkw-Züge von Mammoet Ferry Transport aufmerksamen Beobachtern in ganz Europa ins Auge.
ANSFELDEN.Auf eines können die Kunden von Mammoet Ferry Transport zählen: Das zeit seines Bestehens und auch nach dem Management-Buy-out (MBO) im Jahr 2000 auf Teil- und Komplettladungsverkehre auf den Verbindungen von Kontinentaleuropa nach England, Schottland sowie Irland und retour spezialisierte Unternehmen hält auch in Zukunft seinem Kerngeschäft die Treue.Wenn man so will, bestärkt der bevostehende Brexit als Kurzbezeichnung für Englands Austritt aus der Europäischen Union das Unternehmen in dieser Fokussierung.Schon jetzt begrüßen viele Direktkunden eine derartige Festlegung.Vor allem die relevanten England-Exporteure wollen weiterhin eine reibungslos funktionierende Transportlogistik zu den Geschäftspartnern im Vereinigten Königreich sichergestellt wissen.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung