Logistiker

Linz: „Brückenschluss“ für den ersten neuen A 7 Bypass über die Donau

Der letzte Stahlteil für die „oberstromige“ Zusatzbrücke neben der Voestbrücke wurde spektakulär eingehoben

Linz: „Brückenschluss“ für den ersten neuen A 7 Bypass über die Donau Bild: Swietelsky
Am 21.Juni wurde die bislang größte technische Herausforderung beim Bau der neuen Zusatzbrücken für die Vöestbrücke an der Linzer A 7 erfolgreich abgeschlossen.Im Beisein von Swietelsky-Geschäftsführer DI Karl Weidlinger sowie hochrangigen Vertretern von Land Oberösterreich, Stadt Linz und Bauherr Asfinag erfolgte der sogenannte „Brückenschluss“ für die stromaufwärts gelegene, neue Bypassbrücke West.Dafür wurde der letzte von drei mächtigen Stahlbauteilen, jeder mit rund 100 Metern Länge und bis zu 1.500 Tonnen Gewicht, nach dem Einschwimmen zu den bereits montierten Brückenteilen hochgezogen.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung