Logistiker

Bahntechnik-Spezialisten der „system 7“-Gruppe planen die nächsten Expansionsschritte

Gesamtpotenzial und Technologievorsprung der Unternehmen animieren die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich zu einem finanziellen Engagement

Bahntechnik-Spezialisten der „system 7“-Gruppe planen die nächsten Expansionsschritte Bild: Milestone in Communication
Die Invest AG der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich beteiligt sich mit zehn Prozent an den beiden Rail-Technik-Unternehmen der „system 7“ – Gruppe in Oberweis bei Gmunden.Der Einstieg bei „system 7 rail support“ und „system 7 rail technology“ ist Teil eines Finanzierungspaketes durch Raiffeisen Oberösterreich.Das stärkt die Eigenkapitalbasis der Unternehmen und schafft die Grundlage für deren weiteres solides Wachstum.Die 2013 gegründete „system7 rail support“ sowie die „system 7 rail technology“ beschäftigen sich mit der Entwicklung, Konstruktion, Produktion und dem Vertrieb von Geräten und Maschinen für die Eisenbahn und verwandte Industrien.Zuletzt hat das Unternehmen mit „It Piece“ und dem „Universal Tamper 4.

Jetzt weiterlesen

Abo abschließen und unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der Österreichischen Verkehrszeitung erhalten.

Abo abschließen
Sie haben bereits ein Abo? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Login

Werbung