Tagesaktuelle News: 24.04.2019
WienCont erscheint in neuem Look

WienCont erscheint in neuem Look

Als Herzstück des Hafen Wien erneuert das Unternehmen sein gesamtes Erscheinungsbild rund um den trimodalen Containerterminal

WienCont erscheint in neuem Look

Als Herzstück des Hafen Wien erneuert das Unternehmen sein gesamtes Erscheinungsbild rund um den trimodalen Containerterminal

Flughafen Salzburg ist seit heute eine Großbaustelle

Für die Generalsanierung der Landebahn wird der Flugbetrieb vom 24. April bis 28. Mai fünf Wochen lang unterbrochen

Papierindustrie bleibt weiter ein Motor der österreichischen Exportwirtschaft

LogisTicker

Im Jahr 2018 wurden 87,4 Prozent der Gesamtproduktion an Kunden im Ausland verkauft; aber weniger Ausfuhren nach Übersee

SkyTeam Cargo: Saudia Cargo ist zwölftes Mitglied

Saudia Cargo und seine Kunden profitieren nun von einem weltweiten Netz aus über 900 Zielen in mehr als 175 Ländern

Wallenius SOL: Neue Reederei mit Fokus auf Forstprodukte

Das Unternehmen mit Firmensitz und operativem Standort in Göteborg hat am 12. April den Betrieb aufgenommen

Wirtschaftskammer Wien drängt auf Verlängerung der Breitspurbahn

Mit dem Beitritt zur Vereinigung Chamber 6 (C6) wird der nächste Schritt zur Anbindung an die „Neue Seidenstraße“ gesetzt

Adria Transport streckt die Fühler über die Grenzen Sloweniens hinaus

Die slowenische Güterbahn Adria Transport hat im Jahr 2018 den Anteil der in Eigentraktion durchgeführten Verkehre gesteigert. Allerdings konnten durch die knapp zweimonatige Streckensperre in Spielfeld weniger Güterzüge von Koper direkt in die Steiermark abgewickelt werden. Trotzdem steht der neue Vectron im Dauereinsatz.

Unsere Formate

Print-Magazin, Web-Magazin & bald auch App

12 Mio. Dosen Impfstoff aus Orth/Donau für den Weltmarkt

LogisTicker

Pfizer Österreich hat in den letzten Jahren mehr als 20 Mio. Euro in den Ausbau des Standorts im Marchfeld investiert

DB Cargo: FRED-App für die Triebfahrzeugführer

FRED steht für „Fahrzeugressourceneinsatzplanung und -disposition“ und hilft den Mitarbeitern bei Personalwechseln auf der Lokomotive

Immer stärkere CEE-Aktivitäten bei Quehenberger Logistics

Vor dem Hintergrund einer laut Eigendefinition beschämenden europäischen Verkehrspolitik hat Quehenberger Logistics in 2018 in den Kerngeschäftsfeldern Gewinne erzielt und neue Lösungen für die „Sorgenkinder“ umgesetzt. Daher ist das Management zuversichtlich, dass 2019 ein gutes Jahr für das Unternehmen wird.

Duisburger Hafen stellt sich auf raue Zeiten ein

Bahnlogistik zwischen China und Rhein-Ruhr-Region boomt; Unwägbarkeiten für die Logistikbranche trüben die Erwartungen

Intereuropa-Gruppe: Deutlicher Geschäftszuwachs im Jahr 2018

Sechs Jahre sind seit der Unterzeichnung der Vereinbarung über die finanzielle Umstrukturierung des Transport- und Logistikunternehmens vergangen

Hafen Koper will die Position als Österreich-Primus einzementieren

Für die Luka Koper d. d. bleibt die Generierung von noch mehr Seefrachten für die Häfen in der nördlichen Adria die oberste Prämisse. Dafür sollen neben laufenden Serviceoptimierungen verschiedene Maßnahmen zur besseren Erreichbarkeit der slowenischen Logistikdrehscheibe sowohl auf der Schiene als auch auf der Straße sorgen.

ÖBB Infrastruktur: Baustart für 43 Mio. Euro-Projekt im Bereich Güterverkehr

Anfang Mai starten die Bauarbeiten zur vollständigen Modernisierung des Verschiebebahnhofs Stadthafen Linz

200 Mio. Euro Auftragswert: Finnische VR Group bestellt 60 Loks von Stadler

Die Lokomotiven werden so ausgelegt und gebaut, dass sie fit für den Betrieb in Schnee und Eis bei Temperaturen von bis zu -40 °C sind

Mindestens sieben Ganzzüge pro Woche bei AustroCel Hallein

„Viskose aus der heimischen Fichte ist die wahre Baumwolle“, betont man bei der AustroCel Hallein GmbH. Vor diesem Hintergrund positioniert sich das gewinnstarke Unternehmen als moderner, kreativer High-Tech-Arbeitgeber mit spannenden, vielfältigen und sinnstiftenden Aufgaben, eingebettet in nachhaltige logistische Prozessketten.

Senator International mit neuer Niederlassung in Karlsruhe

Mit der neuen Firmenpräsenz ist das Unternehmen in Deutschland neben dem Head Office aktuell an insgesamt 11 Standorten vertreten, weltweit gibt es 64 Niederlassungen

MPET investiert in Schwerlasthaken im Hafen Antwerpen

Die Projektladungs- und RoRo-Spezialisten von MSC können nun bis zu 125 Tonnen schwere Güter umschlagen

„Unsere Wachstumschancen liegen im zentraleuropäischen Hinterland“

Am Adriatic Gate Container Terminal in Rijeka setzt man große Erwartungen in die verkehrsgeographisch günstige Lage für die Bedienung der Länder in Zentral- und Osteuropa. Darüber hinaus bringt das Management die ausreichend vorhandenen Kapazitätsreserven und die kosteneffizienten Betriebsabläufe ins Spiel.

Girteka Logistics investiert 60 Mio. Euro in neuen globalen Hauptsitz

Das Design übernimmt mit der österreichischen Firma ATP Architects einer der größten europäischen Architekturdienstleister

cargo-partner: Expansion am tschechischen Standort

Auf zusätzlichen 1.400m² werden in Prag seit April temperaturkontrollierte Lagerlösungen angeboten

Trade Trans Group startet ein weiteres Pionierprojekt

In Doboj in der Republik Srpska entsteht bis zum Jahresende ein neuer Bahnterminal für den intermodalen Verkehr. Mit dem Investment übernimmt die Trade Trans Group eine Vorreiterrolle am Westbalkan. Manche Logistikkonzerne und Containerreedereien können die Fertigstellung der Anlage kaum mehr erwarten.